7 Minuten 4 Wochen

In dieser Episode spricht Pastor Ted Wilson über das Millennium und das Ende der Sünde, das Thema des siebenundzwanzigsten fundamentalen Glaubensbekenntnisses der Siebenten-Tags-Adventisten.
Angesichts der Tragödien, Kriege, Katastrophen und anderer Leiden, die um uns herum geschehen, wird es ein Ende geben? Die Bibel sagt, dass Christus wiederkommen wird, um seine Kinder in den Himmel zu holen und damit ein Ende des irdischen Leidens und der Trauer herbeizuführen.
Nach der Wiederkunft wird es eine 1000-jährige Periode namens das Millennium geben, in der alle Gläubigen im Himmel leben werden. Nach dieser Zeit werden Satan und die Sünde für immer vernichtet, und die Erde wird neu gemacht werden.
Das siebenundzwanzigste fundamentale Glaubensbekenntnis der Siebenten-Tags-Adventisten erklärt: „Das Millennium ist die tausendjährige Herrschaft Christi mit seinen Heiligen im Himmel zwischen der ersten und der zweiten Auferstehung. Während dieser Zeit werden die bösen Toten gerichtet; die Erde wird völlig verödet sein, ohne lebende menschliche Bewohner, aber von Satan und seinen Engeln bewohnt. Am Ende wird Christus mit seinen Heiligen und der heiligen Stadt vom Himmel zur Erde herabkommen. Die Gottlosen Toten werden dann auferweckt, und zusammen mit Satan und seinen Engeln werden sie die Stadt umgeben; aber das Feuer Gottes wird sie verzehren und die Erde reinigen. Das Universum wird so für immer von Sünde und Sündern befreit sein.“
„Dann sah ich einen Engel aus dem Himmel herabsteigen, der den Schlüssel zum Abgrund und eine große Kette in seiner Hand hatte. Er ergriff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel und Satan ist, und band ihn für tausend Jahre und warf ihn in den Abgrund und verschloss ihn und setzte ein Siegel über ihn, damit er die Nationen nicht mehr täuschen sollte, bis die tausend Jahre vollendet wären. Danach muss er eine kurze Zeit freigelassen werden“ (Offenbarung 20:1-3).
Dieses Millennium findet zwischen der ersten und der zweiten Auferstehung statt – der Auferstehung der Gerechten und der Auferstehung der Gottlosen. Es beginnt damit, dass Satan zusammen mit seinen Engeln in einem Abgrund eingesperrt wird, damit er die Nationen nicht mehr täuschen kann.
Wo befindet sich dieser Abgrund? Obwohl die Bibel dies nicht ausdrücklich angibt, können wir ableiten, dass sich dieser Abgrund auf die Erde nach der Auferstehung der Heiligen bezieht. Zu diesem Zeitpunkt sind bereits alle Gerechten in den Himmel aufgenommen worden, um bei Christus zu leben, und die Gottlosen schlafen noch in ihren Gräbern. Daher gibt es niemanden, den Satan täuschen kann.
Währenddessen werden die Gläubigen mit Christus im Himmel tausend Jahre lang herrschen. Das bedeutet, sie werden die Aufzeichnungen durchgehen, die Gott seit Beginn der Erde geführt hat.
Was werden Satan und seine Engel während des Millenniums tun? Die Bibel sagt, sie werden auf der Erde feststecken, ohne jemanden zum Täuschen.
Und wie wird die Sünde enden? „Wenn aber die tausend Jahre vollendet sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis freigelassen und wird ausziehen, um die Nationen zu verführen, die an den vier Ecken der Erde, Gog und Magog, sind, um sie zum Kampf zu sammeln, deren Zahl wie der Sand am Meer ist. Sie stiegen auf die Breite der Erde und umzingelten das Lager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und Feuer fiel von Gott aus dem Himmel und verzehrte sie. Der Teufel, der sie verführte, wurde in den See von Feuer und Schwefel geworfen, wo das Tier und der falsche Prophet sind. Und sie werden Tag und Nacht gequält werden von Ewigkeit zu Ewigkeit“ (Offenbarung 20:7-10).
Wenn Gott zurückkehrt, um die Erde zu reinigen, beginnt die zweite Auferstehung oder die Auferstehung der Gottlosen. Diejenigen, die sich gegen Gott aufgelehnt, ihn abgelehnt und sich auf die Seite Satans gestellt haben, werden auferweckt, um gerichtet zu werden.
Als Satan sie sieht, versucht er eine letzte Täuschung und drängt sie dazu, sich umzukehren und die Heilige Stadt anzugreifen, in dem Glauben, sie erobern zu können. Aber Feuer fällt vom Himmel und verbrennt sie. Dann wird Satan in den See von Feuer und Schwefel geworfen, wo er für immer verbrannt und vernichtet wird.
„Nun sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen, und das Meer war nicht mehr. Dann sah ich, Johannes, die heilige Stadt, das neue Jerusalem, aus dem Himmel von Gott herabkommen, bereitet wie eine Braut, die für ihren Mann geschmückt ist. Und ich hörte eine laute Stimme vom Himmel sagen: ‚Siehe, die Wohnung Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein und ihr Gott sein. Und Gott wird jede Träne von ihren Augen abwischen; und es wird keinen Tod mehr geben, noch Leid, noch Geschrei, noch Schmerz geben; denn die früheren Dinge sind vergangen.‘ Und der auf dem Thron saß, sagte: ‚Siehe, ich mache alles neu'“ (Offenbarung 21:1-5).
Was für ein schönes Versprechen, dass Jesus wiederkommen wird und alles neu machen wird!
Erfahren Sie mehr über das Millennium und das Ende der Sünde unter www.adventist.org/millennium-and-the-end-of-sin/.
Info: Um den deutschen Untertitel zu aktivieren, gehen Sie im Player auf „Untertitel“ zu drücken, dann navigieren Sie zu „Einstellungen“ und aktivieren dort die Option „Automatisch übersetzen“. Wählen Sie schließlich die gewünschte Sprache, in unserem Fall Deutsch. 
Wir wünschen Ihnen Gottes Segen!