9 Minuten 7 Monaten

Lektion 14.Epheser im Herzen
Eine Reise durch den Epheserbrief
Der Epheserbrief, verfasst von Paulus, einem der bedeutendsten Apostel des christlichen Glaubens, ist eine Schrift voller spiritueller Tiefe, göttlicher Offenbarung und praktischer Anweisungen für das Leben als Gläubige. Als eine der bemerkenswertesten Schriften des Neuen Testaments öffnet der Epheserbrief ein Fenster zu den tiefen Geheimnissen des Glaubens und der Gemeinschaft in Christus.
Diese Studie lädt uns ein, auf eine tiefgehende Reise durch den Epheserbrief zu gehen, um die reichen Segnungen zu entdecken, die uns in Christus geschenkt sind. Von den atemberaubenden Gipfelblicken auf die göttliche Gnade und den Erlösungsplan in Kapitel 1 bis hin zur Herausforderung, als Gottes Armee geistlich zu kämpfen, wie in Kapitel 6 beschrieben, bietet uns der Epheserbrief eine Fülle von Lehren und Einsichten, die unseren Glauben stärken und unser Verständnis für Gottes Plan vertiefen.
Wir werden dazu ermutigt, die Bedeutung der Gemeinschaft unter den Gläubigen zu erkunden und zu verstehen, wie wir als Teil des Leibes Christi zur Einheit und zum Wachstum beitragen können. Durch die Betrachtung der praktischen Anwendungen und Herausforderungen, die Paulus in den verschiedenen Abschnitten des Briefes anspricht, werden wir aufgefordert, unseren Glauben aktiv zu leben und in der Liebe und Einheit zu wachsen.
Diese Reise durch den Epheserbrief wird uns dazu ermutigen, unseren Glauben zu vertiefen, unsere Identität in Christus zu festigen und unseren Ruf als Teil der Gemeinde Gottes anzunehmen. Möge diese Studie uns dabei helfen, die zeitlose Weisheit und Kraft des Epheserbriefs zu entdecken und uns zu einem tieferen Verständnis der göttlichen Wahrheiten zu führen, die darin enthalten sind.

14.1 Wir sind in Christus gesegnet

Göttliche Gipfelblicke: Entdecke die Segnungen in Christus
Denke über Epheser 1 nach. Was inspiriert dich besonders? Welche Gipfel siehst du?
Epheser 1 ist wie ein majestätischer Berggipfel, der uns einen atemberaubenden Ausblick auf die Gipfel der göttlichen Gnade und des Erlösungsplans bietet. Es ist eine Erhebung, die die gesamte Landschaft der Erlösungsgeschichte umspannt, von der Vergangenheit bis zur Zukunft, und uns dazu einlädt, unsere gesegnete Position darin zu erkennen.
Was mich besonders inspiriert, ist die Vorstellung von Gottes göttlichen Strategien, die bereits vor der Schöpfung in Gang gesetzt wurden. Es ist faszinierend zu bedenken, dass unser Platz in Gottes Plan nicht nur eine zufällige Folge von Ereignissen ist, sondern Teil einer langfristigen, göttlichen Vision für die Menschheit. Diese Vision wird nicht nur in der Vergangenheit und Gegenwart, sondern auch in der Zukunft vollständig verwirklicht werden, wenn alles in Christus vereint wird.
Der Gedanke, dass wir in der Gegenwart bereits einen Teil dieser umfassenden Erlösung erleben dürfen, erfüllt mich mit Dankbarkeit. Die Gewissheit, dass Christus über allem herrscht und dass seine Gnade und Macht uns heute umgibt, ist wie ein strahlendes Sonnenlicht auf dem Gipfel, das uns wärmt und erleuchtet.
Es ist eine Einladung zur Danksagung und zum Gebet, wenn wir auf diesem spirituellen Gipfel stehen. Paulus‘ Gebet für die Gläubigen, dass sie die Fülle der Erlösung erfahren mögen, erinnert uns daran, dass wir Teil einer übernatürlichen Realität sind, die von Gottes Liebe und Fürsorge geprägt ist.
Insgesamt ermutigt uns Epheser 1 dazu, den Gipfel der göttlichen Gnade zu erklimmen und in der Fülle der Erlösung zu leben, die uns durch Christus geschenkt wurde. Es ist eine Erhebung, die uns dazu inspiriert, unseren Glauben zu stärken und in der Gewissheit zu leben, dass Gottes Plan für uns unerschütterlich ist.
In Epheser 1,4 heißt es, dass Christus „uns in ihm auserwählt hat vor Grundlegung der Welt, dass wir heilig und tadellos vor ihm sind in Liebe“ (EB). Denke darüber nach, was das bedeutet. Auserwählt in ihm, bevor die Welt existierte! Was für eine große Hoffnung sollte dir das im Hinblick auf Gottes Wunsch, dass du gerettet wirst, geben?
Die Aussage in Epheser 1,4, dass Christus uns in ihm auserwählt hat vor Grundlegung der Welt, ist wirklich tiefgründig und bedeutungsvoll. Es bedeutet, dass Gottes Plan der Erlösung nicht als Reaktion auf unsere Handlungen oder als Ergebnis einer zeitlichen Abfolge entstanden ist, sondern dass er bereits vor der Erschaffung der Welt festgelegt wurde. Das zeigt uns, wie tiefgehend und umfassend Gottes Liebe und Gnade für uns sind.
Die Tatsache, dass wir in Christus auserwählt sind, bevor wir überhaupt existierten, ist eine Quelle großer Hoffnung und Sicherheit. Es bedeutet, dass unser Heil nicht von unseren eigenen Leistungen oder Verdiensten abhängt, sondern dass es ein Geschenk der Gnade Gottes ist, das auf seinem ewigen Plan basiert. Wir können sicher sein, dass Gott uns von Anfang an kennt und liebt, und dass sein Wunsch, uns zu retten, unerschütterlich ist.
Diese Erkenntnis sollte uns Hoffnung geben, weil sie bedeutet, dass Gottes Liebe zu uns nicht von äußeren Umständen abhängt oder sich ändert. Selbst wenn wir uns schwach fühlen oder Fehler machen, können wir darauf vertrauen, dass Gottes Liebe und seine Absicht, uns zu erlösen, bestehen bleiben. Wir sind in Christus auserwählt und geliebt, und das gibt uns die Gewissheit, dass wir einen festen Platz in Gottes Plan der Erlösung haben, der schon lange vor unserer Existenz festgelegt wurde.

Die Botschaft von Epheser 1, insbesondere die Vorstellung davon, dass wir in Christus auserwählt sind vor Grundlegung der Welt, hat eine tiefe Bedeutung für unser tägliches Leben und unseren Glauben.
Zunächst erinnert uns diese Wahrheit daran, dass unser Wert und unsere Identität nicht von äußeren Umständen abhängen. Selbst wenn wir uns in unserem Leben unbedeutend oder unzulänglich fühlen, können wir Gewissheit darin finden, dass Gott uns schon vor unserer Geburt auserwählt und geliebt hat. Das bedeutet, dass unsere Identität in Christus begründet ist und dass wir einen festen Platz in Gottes Plan der Erlösung haben, unabhängig von unseren eigenen Leistungen oder Verdiensten.
Darüber hinaus gibt uns die Vorstellung, dass wir vor Grundlegung der Welt auserwählt wurden, eine unerschütterliche Hoffnung in Bezug auf Gottes Wunsch, uns zu retten. Es zeigt uns, dass Gottes Plan der Erlösung nicht von menschlichen Zeitrahmen oder Begrenzungen abhängt, sondern dass er von Ewigkeit her besteht und vollkommen sicher ist. Selbst in Zeiten der Unsicherheit oder Prüfung können wir darauf vertrauen, dass Gottes Liebe und seine Absicht, uns zu erlösen, unveränderlich bleiben.
Diese Erkenntnis kann uns auch dazu ermutigen, anderen Menschen gegenüber großzügig mit Liebe und Gnade zu sein. Wenn wir erkennen, dass Gott uns trotz unserer Fehler und Schwächen auserwählt und geliebt hat, können wir auch anderen Menschen mit derselben Liebe und Gnade begegnen. Wir können anderen die Hoffnung weitergeben, dass sie ebenfalls einen festen Platz in Gottes Plan haben und dass sie durch Christus erlöst werden können.
Insgesamt erinnert uns die Wahrheit von Epheser 1 daran, dass unsere Erlösung und Identität in Christus begründet sind und dass Gottes Plan der Erlösung seit Ewigkeit besteht. Diese Erkenntnis kann uns Hoffnung, Sicherheit und Freude in unserem täglichen Leben und Glauben schenken.